-
data:post.commentLabelFull/

Oktober 14, 2014

Childhood Dreams - Part 2: "First Days in the O.C. & Laguna Beach" (or: California Travel Report)

Click here to read PART 1
Arrival and First Get-Together with the Old Vietnamese Friends of My Father

       The jetlag is hardly noticeable when we arrive at 06:10 pm at the Los Angeles airport. Excitement and euphoria describe much more our state of mind; afterwards they turn into thrilled speechlessness and overpowering. Finally, we stand after 17 hours of flight with both feet on the ground of that very destination where our personal American Dream suddenly seems to be within reach.


           Impatiently, we are waiting in front of the entrances of the airport when a big off-road vehicle halts at the roadside, and an older, friendly looking man waves at us. This must be Dienh, a close friend of my father who gets off the car and takes my father into his arms. More than 40 years have passed since they saw each other the last time after the Vietnam War. He brought along two other former friends of my father. I believe words would not live up to the emotions that were felt during this moment. Hence, I cut back on them and let this picture speak instead for this sentimental moment. It is not a high quality picture, but sometimes certain memories that are triggered by a simple snapshot have much more value.



    Our first destination in the Orange County is a Vietnamese restaurant in Westminster where the first reunion takes place. This area is also known as "Little Saigon" because largely Vietnamese families who fled after the war have established themselves in this district. Therefore, it is not astonishing that one can find predominantly Vietnamese stores here. Considering the fact that California belongs to one of the most expensive states in the USA, I am quite surprised about the favourable menu: already for four dollars, one can get a big bowl of Phó which would have cost in my hometown Frankfurt a.M. twice as much in comparison. Not only that the food is very cheap, it tastes as well very fresh. It has been a long time since I have dined in such a good Vietnamese local.

      The evening proceeds very emotional and serenely. Meanwhile, more older classmates of my father arrived who are conversing animatedly. Rarely, I have seen my father so unburdened and happy. I am delighted for him. Nonetheless, the exertion of the last 25 hours slowly makes itself felt. I bid the notorious jetlag welcome and look full of anticipation to the coming days in California.

Welcome to Laguna Beach

     Our residence lies in the middle of Fountain Valley, a calm district close to Huntington Beach. The house
belongs to the best friend of my father. Its size is quite impressive. At least, this is my perception, still it seems to be the standard for houses nearby Huntington Beach. Each home has usually two garages because the residents of California are for the most part dependent on their own transportations. It is not a secret that here, the infrastructure of public transports are quite underdeveloped.

Laguna Beach Painter      Already early in the morning we set out to Laguna Beach. I still feel a little bit drained from the previous day, but as soon we arrive at the beach, any tiredness vanishes. It has been a dozen, maybe two dozen times that I have admired this venue through big screens. Who does not know them, famous reality soaps such as Laguna Beach: The Real Orange County; popular magnets for hopeful teenagers with sprouted dreams and half as large realization quotes. Yet, in the here and now, in full physical presence, this place appears to be even more imposing. Especially the lovingly and differently designed buildings on the infamous Laguna Hills, I find very charming.

    Around this time, it is still pleasantly calm at the beach. No more than by the scenery inspired painters and joggers cross our way, and I simply enjoy the satisfying feeling of the magical sound of the waves in my ears. This location is really beautiful, more beautiful than I have imagined. A tiny childhood fantasy comes over me which makes me decide to buy a small holiday apartment in Laguna Beach when I grow up and have enough money.


Laguna Beach LandscapeLaguna beach Ocean Sea waves Laguna Beach Palm Trees Ocean Sea Saigon City Orange County Food



______________________________________________________
Translation in German language

Ankunft und erstes Zusammentreffen mit den alten vietnamesischen Freunden meines Vaters

Der Jetlag macht sich kaum bemerkbar, als wir um 18:10 (PST) am Los Angeles Flughafen ankommen. Aufregung und Euphorie beschreiben viel eher unsere Gefühlslage; später schlagen diese in durchdrungene Sprachlosigkeit und Überwältigung um. Endlich stehen wir nach 17 Stunden Flug mit beiden Beinen auf dem Grund eines jenen Ziels, an dem unser persönlicher amerikanischer Traum plötzlich so nah greifbar ist. 

Ungeduldig warten wir vor den Eingängen des Flughafens, als ein Hummer am Straßenrand Halt macht und uns ein älterer, sympathisch aussehender Herr zuwinkt. Es ist Dienh, ein enger Freund meine Vaters, welcher energisch aus seinem Wagen aussteigt und meinem Vater mit Freudentränen in die Arme nimmt. Mehr als 40 Jahre ist es nun her, seitdem sich die beiden das letzte Mal nach dem Vietnamkrieg gesehen hatten. Er hat zwei weitere ehemalige Freunde meines Vaters mitgebracht. Ich glaube Worte würden den Emotionen, welche in diesem Augenblick empfunden wurden, nicht gerecht werden. Deswegen spare ich sie mir und lasse stattdessen dieses Foto für diesen gefühlsvollen Moment sprechen. Es ist kein qualitativ hochwertiges Bild, doch manchmal sind Erinnerungen, die durch einen einfachen Schnappschuss ausgelöst werden können, so viel wertvoller.

Unser erstes Ziel im Orange County ist ein vietnamesisches Restaurant in Westminster, an dem das erste Ehemaligentreffen stattfindet. Diese Gegend wird auch als „Little Saigon“ bezeichnet, da hier größtenteils Vietnamesen residieren, welche nach dem Krieg mit ihren Familien in dieses kleine Stadtteil geflüchtet sind. So ist es nicht verwunderlich, dass überwiegend vietnamesische Geschäfte vorzufinden sind. Im Anbetracht der Tatsache, dass Kalifornien zu eine der teuersten Staaten in den USA gehört, bin ich über die günstige Speisekarte recht überrascht. Gegen 4$ erhält man bereits eine riesige Schüssel Phó, welche in meiner Heimatstadt Frankfurt a.M. vergleichsweise das Doppelte gekostet hätte. Nicht nur dass es spottgünstig ist, es schmeckt auch noch sehr frisch. Es ist lange her, seitdem ich in so einem guten vietnamesischen Lokal gespeist habe. 

Der Abend verläuft weiterhin sehr emotional und ausgelassen. Mittlerweile sind weitere Schulfreunde meines Vaters eingetroffen, welche sich angeregt unterhalten. Selten habe ich meinen Vater so unbeschwert und glücklich gesehen. Ich freue mich sehr für ihn. Nichtsdestotrotz machen sich langsam die Anstrengungen der letzten 25 Stunden bemerkbar. Ich heiße den berüchtigten Jetlag willkommen und blicke voller Vorfreude auf die nächsten Tage in Kalifornien. 

Laguna Beach 

Unsere Residenz liegt inmitten des ruhigen Fountain Valleys, einem kleinen Distrikt nahe zum Huntington Beach. Das Haus gehört dem besten Freund meines Vaters und ist beeindruckend groß. Zumindest ist das meine Empfindung, doch scheint dies der Standard für die Häuser Nahe des Huntington Beach zu sein. Jedes Eigenheim verfügt normalerweise über zwei Garagen, da die Einwohner Kaliforniens größtenteils auf eigene Transportmittel angewiesen sind. Denn die Infrastruktur öffentlicher Verkehrsmittel ist hier ziemlich unterentwickelt. 

Bereits frühmorgens brechen wir nach Laguna Beach auf. Ich fühle mich vom gestrigen Tage noch ein wenig erschöpft, doch als wir am Strand ankommen, verfliegt jegliche Müdigkeit. Es sind ein Dutzend, vielleicht auch zwei Dutzend Male gewesen, an denen ich diesen Schauplatz über große Leinwände bewundert habe. Wer kennt sie nicht, bekannte Reality-Soaps wie Laguna Beach: The Real Orange County; beliebte Magnete hoffnungsvoller Teenager mit gewachsenen Träumen und halb so großen Verwirklichungsquoten. Doch im Hier und Jetzt, in voller physischen Anwesenheit, erscheint dieser Ort noch viel imposanter. Besonders charmant finde ich die unterschiedlichen, sehr liebevoll gestalteten Bauten auf den berüchtigten Laguna Hills. 

Gerade um diese Uhrzeit ist es noch angenehm ruhig am Strand. Höchstens ein paar von der Szenerie inspirierten Maler und Jogger laufen uns über den Weg und ich genieße einfach nur das befriedigende Gefühl des Wellenrauschens in meinen Ohren. Dieser Ort ist wirklich schön, schöner als ich es mir vorgestellt habe. Eine winzige Kindheitsfantasie überkommt mich, welche mich beschließen lässt, hier einmal eine kleine Ferienwohnung zu kaufen, wenn ich groß und reich bin.

13 Kommentare:


  1. WOW!

    There's a new post online, I'm waiting for you!
    BABYWHATSUP.COM

    My new GIVEAWAY open worldwide is waiting for u!

    AntwortenLöschen
  2. What a lovely photo of your father and his friend. It's so nice that the friendship is intact and strong after all these years.

    And I love your beach photos and flower crown!

    www.jeannechristinemarie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. photos are amazing and it's so cute to read about such a friendship!

    Lyosha
    Inside and Outside Blog
    P.S. would you like to follow each other?

    AntwortenLöschen
  4. Great photos! It looks so pretty there
    xo
    www.laurajaneatelier.com

    AntwortenLöschen
  5. Beautiful pics!

    Would you like to follow each other dear ?

    Kisses

    Emily from PTT

    AntwortenLöschen
  6. Great Story with great pictures. I've never been to the US so far - but I think I'd feel like you when I visit certain places that we know from the TV. Greetings from Austria, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you. Yeah, it's a weird feeling. ;)

      Löschen
  7. Sehr schöner Post!!!!! Toll geschrieben!


    Liebe Grüße Anni

    Fashion Hamburg Blog
    Fashion Hamburg Facebook

    AntwortenLöschen
  8. Lovely post!

    www.chionebrasiliahardy.blogspot.co.uk

    Chione XX

    AntwortenLöschen
  9. Amazing post, dear! I love it:)

    Theprintedsea.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Great Job!!! love it keep it up :)

    AntwortenLöschen